Vorbeugung gegen Pickel

Vorbeugung gegen Pickel ist wichtig

Schlechte Ernährung

Von Christian Cable auf Flickr

“Oh nein, nicht schon wieder ein Pickel!” – so oder ähnlich reagieren die meisten Menschen, wenn sie beim Blick in den Spiegel die lästigen Pusteln entdecken. Die Eiterbläschen werden insbesondere optisch als unangenehm empfunden. Für eine erfolgreiche Vorbeugung gegen Pickel genügt die Einhaltung weniger Maßnahmen – das Resultat: eine schöne und geschmeidige Gesichtshaut.

Die Entstehung von Pickeln

Sind Hautporen durch zu viel Talg verstopft, steigt die Anfälligkeit für Bakterien und es kommt schließlich zu einer Entzündung. Diese äußert sich in Form von Pickeln, also kleinen roten Bläschen, die mit Eiter gefüllt sind. Schmutz und Schweiß stellen häufige Ursachen für die Bildung von überschüssigem Talg dar, aber auch hormonelle Veränderungen zeigen sich verantwortlich. Deswegen haben pubertäre Teenager und Schwangere oftmals mit Pickeln zu kämpfen. Nicht selten treten die Bläschen bei Frauen vor und während der Menstruation auf. Mögliche Auslöser sind zudem die Verwendung vieler Kosmetika und eine schlechte Ernährung. Pickel nerven jeden Betroffenen und die meisten finden sie unästhetisch, darum ist eine Vorbeugung gegen Pickel hilfreich.

Rund 80% der 14 Jährigen leiden unter Pickeln und Mitessern. Pickel und Mitesser sind jedoch nicht nur ein Problem von Jugendlichen in der Pubertät. Für eine Vorbeugung gegen Pickel musst Du nur einige Dinge beachten. Leider gibt es keinen kompletten Schutz oder Vorbeugung gegen Pickel. Hormonschwankungen, auch außerhalb der Pubertät, sind normal. Bei erhöhter Hormonausschüttung kann es bei den Talgdrüsen zu einer Überfunktion kommen. In dieser Zeit wird vermehrt Talg produziert, welcher die Hautkanäle verstopfen kann. Kommt es zu einer Verstopfung können sich Pickel bilden, im schlimmsten Fall auch entzündliche Prozesse wodurch Abszesse entstehen können. Neben den unausweichlichen Pickeln ist jedoch eine Vorbeugung von Pickel möglich und einfach.

Schokolade, Chips & Co.

Bei vielen Menschen bilden sich vermehrt Pickel wenn sie zu viele Süßigkeiten und Chips essen. Es ist zwar nicht einfach, aber der Verzicht bzw. eine Reduzierung kann das Hautbild deutlich verbessern und ist eine gute Option für eine Vorbeugung gegen Pickel. Besonders Menschen mit einer fettigen Haut sollten auf ihr Essverhalten achten. Der Fettfilm auf der Haut verstopft die Kanäle zusätzlich, so kann die Haut schlechter „atmen“. Wenn zusätzlich durch die Nahrung viele Fette zugeführt werden verschlechtern diese das Hautbild weiter.

Gesunde und ausgewogene Ernährung

Fastfood wie Pommes, Döner oder Pizza tragen zu einer vermehrten Talg-Produktion bei. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung hilft zur Vorbeugung gegen Pickel. Vollkornprodukte sowie insbesondere vitaminreiches Obst und Gemüse sollten täglich auf dem Speiseplan stehen. Weiterhin sind etwa Kürbiskerne oder Nüsse wertvolle Lebensmittel, da sie reichlich Zink und ungesättigte Fettsäuren enthalten, was der Haut zugutekommt. Geeignete Naturheilmittel für die Vorbeugung gegen Pickel stellen beispielsweise Mönchspfeffer, Echinacea, Aprikosensaft und Teebaumöl dar.

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist für alle immens wichtig und ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Pickel. Zu einseitiges und ungesundes Essen verschlechtert nicht nur das Körpergewicht und die Gesundheit, sondern auch das Hautbild. Viele Betroffene berichten von einer Abnahme ihrer Pickel nachdem sie sich gesünder ernährt haben. Viel Gemüse und Abwechslung sind eine hervorragende Pickelvorbeugung.

Zigaretten und Alkohol

Neben Süßigkeiten und einer ungesunden Ernährung führen auch Zigaretten und Alkohol zu einer vermehrten Pickelbildung. Viele Betroffene die rauchen und trinken berichten von einer vermehrten Pickelbildung. Wenn Du nicht darauf verzichten kannst solltest Du den Konsum von Zigaretten und Alkohol einschränken oder mit den Pickeln leben. Wir alle wissen dass Alkohol und Zigaretten ungesund sind, dennoch greifen viele Menschen darauf zurück. Man muss abwägen was einem wichtiger ist. Der Verzicht ist definitiv eine gute Vorbeugung gegen Pickel.

Zu enge Kleidung

Eine zu enganliegende Kleidung lässt die Haut „schlechter atmen“. Besonders enganliegende synthetische Kleidung ist nicht atmungsaktiv. Dieser Zustand kann dazu beitragen dass sich vermehrt Pickel bilden. Besonders Hitzepickel bilden sich bei zu enganliegender Kleidung. Vermeide eine zu enganliegende Kleidung, so kann die Haut besser atmen. Eine lockerere Kleidung ist eine gute Vorbeugung gegen Pickel.

Frische Luft pflegt die Haut

Neben der täglichen Gesichtsreinigung und einer gesunden Ernährung ist regelmäßige Bewegung an der frischen Luft sehr wichtig um Vorbeugung gegen Pickel zu betreiben. Diese kann in einem langen Spaziergang oder sportlicher Betätigung im Freien geschehen. Im letzteren Fall sollte das Gesicht anschließend gründlich gewaschen werden, um den Schweiß zu entfernen. Hier empfiehlt sich nur lauwarmes Wasser oder ein sanftes Wasch

Körperhygiene und Körperpflege

Hygiene lautet das Zauberwort, wenn es um die Vorbeugung gegen Pickel geht. Eine regelmäßige und gründliche Gesichtswäsche ist unerlässlich, um die Haut gesund zu halten. Mithilfe von milden Reinigungslotionen und Peelings öffnen sich die Poren, überschüssiges Fett und Schmutz werden entfernt. Zur Abtötung von Bakterien eignen sich antibakterielle Gesichtspflegeprodukte wie Cremes und Pads. Letztere helfen zudem, Talg aus den Poren zu ziehen. Dafür kommen ebenfalls Pflegemittel, die Glycolsäure enthalten, in Frage. Sowohl morgens als auch abends sollte eine gründliche Reinigung des Gesichts erfolgen. Make-up, überschüssiges Fett und abgestorbene Hautzellen lassen sich am besten mit wasserlöslichen Waschcremes beseitigen. Zum Abspülen ist lauwarmes Wasser zu verwenden.

Ein mildes Gesichtswasser führt der Haut die nötige Feuchtigkeit zu und beruhigt sie. Peelings mit Alpha-Hydroxy-Säuren eignen sich besonders für fettige und zu Eiterbläschen neigende Haut, weshalb sie die Vorbeugung gegen Pickel unterstützen. Wer eher dem normalen oder trockenen Typ angehört, sollte Peelings mit Beta-Hydroxy-Säuren verwenden. Beide regen die Kollagenproduktion an und sorgen für eine glatte Hautoberfläche. Ein Feuchtigkeitsspender ist morgens mit und abends ohne Sonnenschutz aufzutragen. Lotionen empfehlen sich für den tendenziell trockenen und Gels sowie Tonikums für den eher fettigen Hauttyp. Pickel sind nicht nur ein Problem von mangelnder Hygiene, sie können sich auch bei einer guten Hygiene bilden (z.B. durch eine erhöhte Talgproduktion).

Dennoch bilden sich Pickel oft bei einer nicht ausreichenden oder falschen Hygiene. Viele Betroffene achten bei der Hygiene und Körperpflege nicht auf ihren Hauttyp. Jeder Hauttyp muss anders gepflegt werden. Menschen mit einer fettigen Haut sollten keine Pflegeprodukte verwenden die der Haut weitere Fette zuführen. Ein sanftes Waschgel ohne Alkohol ist optimal. Menschen mit einer trockenen Haut sollten hingegen Pflegeprodukte verwenden die der Haut wieder Fette zufügen. Jeder braucht ein gesundes Maß an Hautfetten, zu viel oder zu wenig ist jedoch schlecht. Menschen mit einer Mischhaut haben die wenigsten Probleme. Sie brauchen auf nichts besonders achten und sind in dieser Hinsicht gesegnet.

Eine regelmäßige und für den Hauttyp angepasste Körperhygiene und Pflege ist eine hervorragende Vorbeugung gegen Pickel. Verwende möglichst keine Produkte mit Alkohol. Speziell Menschen mit einer trockenen Haut sollten darauf achten, denn Alkohol trocknet die Haut weiter aus. Verwende nicht zu viel Seife bei der Körperpflege, obwohl Seife natürlich wichtig ist. Verwende möglichst eine sanfte Seife oder Waschgele.

Rat vom Arzt oder Apotheker

Ein Arzt, Hautarzt oder Apotheker kann dir nützliche Tipps und Tricks rund um das Thema Pickel und Hautpflege geben. Du kannst Dir auch unsere Hausmittel oder Medikamente gegen Pickel anschauen, viele von denen sind sehr hilfreich im Kampf gegen Pickel. Sie helfen auch für eine Vorbeugung gegen Pickel. Teebaumöl ist zum Beispiel ein hervorragendes Mittel um die Pickel und Mitesser loszuwerden. >Hier< kannst Du nachlesen welche Hausmittel gegen Pickel helfen.