Salz gegen Pickel

Salz als Naturmittel gegen Pickel

Salz gegen Pickel

Von Dawn Endico auf Flickr

Salz wird schon seit langem als Heilmittel eingesetzt. Am besten eignet sich Meersalz oder Steinsalz aus dem Bergwerk (unbehandelt), Du kannst jedoch auch Kochsalz gegen deine Pickel einsetzten. Im Kochsalz fehlen jedoch oft wichtige Mineralien und Spurenelemente, welche bei der industriellen Reinigung verloren gehen. Das Salz gegen Pickel sollte keinerlei chemische Zusatzstoffe beinhalten, Natur pur ist gegen die Pickel am besten geeignet.

Du musst kein teures Salz gegen Pickel verwenden, günstiges Salz ist auch geeignet. Salze mit mehr Mineralien und Spurenelementen sind zwar noch besser für die Haut, die Wirkung erlangst Du jedoch auch bei einem günstigen Salz.

Salz hat eine antiseptische Wirkung, wirkt sehr mild und hat eine desinfizierende Wirkung auf die Haut. Salz gegen Pickel ist für alle Hauttypen geeignet, da es sehr mild wirkt. Im Gegensatz zu anderen Pickelmitteln muss bei einer Salzbehandlung nicht auf den Hauttyp geachtet werden.

Der Körper braucht Salz für viele verschiedene Körperfunktionen. Oft ist in vielen Nahrungsmitteln sehr viel Salz enthalten. Wenn wir durch Essen zu viel Salz aufnehmen ist das genauso ungesund wie zu wenig Salz. Ein gesundes Maß an Salz ist vernünftig.

Zu viel Salz in aufgenommenen Lebensmitteln kann zu einer unreinen Haut führen. Speisesalz sollte immer Jod enthalten. Bei der äußeren Behandlung von Salz musst Du dir keine Gedanken machen. Das Salz wirkt nur auf die Haut ein und wird anschließend wieder abgewaschen.

Anwendung von Salz gegen Pickel

Salz gegen Pickel kannst Du auf verschiedene Arten anwenden. Es gibt Salzlösungen, Salzpeelings, Gesichtsmasken mit Salz und Dampfbäder mit Salz. Alle Methoden eignen sich gegen Pickel und unreiner Haut.  Es bleibt dir überlassen welche Methode du bevorzugst Salz gegen Pickel einzusetzen.

Salzlösung gegen Pickel:

Eine Salzlösung (Sole) lässt sich schnell selbst herstellen. Vermische 3-4 Teelöffel Salz mit warmem Wasser. Rühre die Salzlösung solange bis sich das Salz komplett aufgelöst hat. Die Salzkristalle können sonst eventuell deine Haut reizen oder kleine Verletzungen in Form von Kratzern hinterlassen. Tupfe nun die Salzlösung auf die Pickel.

Grundsätzlich kannst Du die Salzlösung auch großflächiger auftragen. Salz trocknet die Haut jedoch aus. Probier erst kleinere Bereiche. Wenn deine Haut positiv darauf reagiert kannst Du es auch großflächiger gegen Hautunreinheiten auftragen. Nach einer Einwirkungszeit von 15-20 Minuten kannst Du die Salzlösung wieder mit warmem Wasser abwaschen. Diese Prozedur kannst Du einmal pro Tag wiederholen.

Salzpeeling gegen Pickel:

Wenn Du badest oder duschst kannst Du etwas Meersalz oder Steinsalz in die Hand nehmen und es sanft auf den betroffenen Hautpartien einmassieren. Das Salz gegen Pickel entfernt Hautschuppen und kann Juckreize lindern. Um eine Verhornung der Haut zu vermeiden solltest Du Salzpeelings gegen Pickel nur einmal im Monat durchführen.

Gesichtsmasken mit Salz gegen Pickel:

Für eine Gesichtsmaske mit Salz vermischst Du 2 Teelöffel Salz und 2-3 Teelöffel Honig. Wenn Du beides kräftig vermischst entsteht eine cremige Paste. Bei dieser Gesichtsmaske sind es sogar 2 wirksame Stoffe gegen die lästigen Pickel. Honig wirkt entzündungshemmend und Salz reinigt die Haut und tötet Bakterien ab. Nach einer Einwirkungszeit von etwa 15-20 Minuten kannst Du die Gesichtsmaske wieder mit warmem Wasser abwaschen. Rubbel dein Gesicht anschließend nicht trocken, sondern tupfe es vorsichtig trocken. Dieser Vorgang ist hautschonender.

Dampfbad mit Salz gegen Pickel:

Ein Dampfbad ist eine gute Wahl gegen Pickel und Mitesser. Durch den warmen Dampf öffnen sich die Hautporen, Verunreinigungen lassen sich so besser entfernen. Für das Dampfbad mit Salz gegen Pickel kochst Du etwa 3 Liter Wasser und tust anschließend 2-3 Esslöffel Salz hinein. Du kannst anschließend das Wasser verrühren damit sich das Salz schneller darin auflöst.

Schütte das heiße Wasser in eine Schüssel und beuge dein Gesicht darüber. Damit der heiße Dampf nicht so schnell entweichen kann stülpst Du ein Handtuch über deinen Kopf. Lass den Dampf etwa 15 Minuten einwirken und reinige anschließend dein Gesicht mit warmem Wasser. Zur Gesichtswäsche kannst Du ein sanftes Waschgel verwenden.

Fazit

Salz gegen Pickel

Von Alicia Nijdam-Jones auf Flickr

Salz gegen Pickel ist ein sehr günstiges und dennoch wirksames Mittel. So ziemlich jeder hat Salz (Speisesalz) zu Hause. Speisesalz kostet meistens unter 0,50 € und ist so ziemlich das günstigste Hausmittel gegen Pickel. Du kannst das Salz auf verschiedene Weisen anwenden. Du kannst selbst entscheiden welche Salzanwendung dir am besten gefällt, funktionieren tun alle Varianten.

Es gibt Salzpeelings, Salzlösungen, Dampfbäder mit Salz und Gesichtsmasken mit Salz. Falls deine Haut mehrmals mit Rötungen oder Reizungen  reagiert solltest Du ein anderes Mittel gegen deine Pickel finden, die meisten haben jedoch keine Probleme mit Salz gegen Pickel. Einen Versuch mit Salz gegen Pickel ist es allemal wert. Wenn dir Salz hilft hast Du ein sehr günstiges Mittel gegen die lästigen Pickel und Hautunreinheiten gefunden.