Die Pille gegen Pickel

Welchen Zweck hat die Pille eigentlich?

Pille-gegen-PickelDie Pille wird von Frauen eingenommen um nicht schwanger zu werden. Die Pille macht ungefähr das gleiche wie der weibliche Körper wenn er schwanger ist. Die Hormone in der Pille verhindern eine Eireifung, Ovulation (Ausstoßung einer unbefruchteten Eizelle) und verschließen die Gebärmutter um das Eindringen von Spermien zu verhindern.

Wenn all dies durch die Hormone in der Pille unterbunden wird kann es zu keiner Schwangerschaft kommen. Die Pille muss täglich eingenommen werden, ansonsten funktioniert sie nicht und bietet keinen sicheren Schutz vor einer Schwangerschaft. Die Pille wird 21 Tage lang genommen, danach folgen 7 Tage ohne eine Einnahme. Dieser Monatszyklus muss eingehalten werden um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Mädchen die schon die Periode haben und die Pille einnehmen bekommen meistens für die 7 Tage eine spezielle Pille, diese enthält keine Hormone. Dies wird gemacht da es den jungen Frauen leichter fällt täglich eine Pille zu nehmen. Durch die Regelmäßigkeit fällt es den jungen Frauen leichter die Pille einzunehmen, sie kommen so nicht durcheinander.

Hilft die Pille gegen Pickel?

Pille-gegen-PickelHeutzutage nehmen viele Mädchen und Frauen die Pille gegen Pickel ein, obwohl sie dafür nicht gemacht wurde. Der eigentliche Zweck ist die Verhütung, also das Verhindern einer Schwangerschaft. Man liest jedoch immer öfter, dass Frauen und Mädchen die Pille gegen Pickel, Akne und unreiner Haut einsetzen. Es gibt Studien die das auch belegen. Die Pille enthält unter anderem die weiblichen Sexualhormone Östrogen und Gestagen. Frauen haben jedoch auch männliche Hormone im Körper.

Diese können zu einer vermehrten Pickelbildung und einem verschlechterten Hautbild führen. Dieses Ungleichgewicht der Hormone kann durch die Einnahme der Pille „normalisiert“ werden. Durch diesen Prozess kann es zu einer Verbesserung des Hautbildes führen. Viele leiden unter Hautunreinheiten, Pickeln und Akne. Nach der Einnahme der Pille gegen Pickel & Co.  Verbessert sich bei vielen Betroffenen das Hautbild.

Pille gegen Pickel – Welche hilft am besten?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass jede Pille (egal von welcher Firma) gegen Hautunreinheiten, Pickel und Akne hilft. Es hat sich jedoch gezeigt, dass einige Pillen bessere Ergebnisse erzielen als andere. Im Netz findet man einige Namen von Herstellern der Pille die empfohlen werden. Wir möchten keine bestimmte empfehlen, nennen jedoch gerne die Erfahrungswerte von anderen Menschen. Danach sind diese Pillen besonders gut gegen Hautunreinheiten, Pickel und Akne:

  • Diane 35
  • Bella Hexal 35
  • Valette
  • Jasmin

Pille gegen Pickel – Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen der Pille gegen Pickel werden sehr oft unterschätz. Jede Pille, egal von welchem Hersteller, hat Nebenwirkungen. Diese können sogar sehr drastisch sein. Aus diesem Grund sollte niemand ohne eine Aufklärung des Arztes eine Pille einnehmen. Es sollte ein ausgiebiges Gespräch vor der Einnahme der Pille gegen Pickel beim Arzt des Vertrauens erfolgen.

In einem solchen Gespräch sollten bestimmte Erkrankungen (auch in der Familie) abgeklärt werden um unnötige Risiken zu vermeiden. Die Pille gegen Pickel hilft zwar vielen, jedoch kann nicht jede Frau die Pille gegen Pickel einnehmen. Manche Frauen haben nach der Einnahme der Pille gegen Pickel zu viele Nebenwirkungen und müssen auf die Einnahme verzichten.

Niemand sollte leichtfertig den körpereigenen Hormonhaushalt durcheinander bringen. Der Hormonhaushalt steuert lebenswichtige Funktionen des Körpers. Wenn er durcheinander kommt kann das schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Darum raten wir immer sich von einem Arzt vor der Einnahme der Pille gegen Pickel  beraten zu lassen, es lohnt sich.

Fazit

Die Pille wurde nicht gegen Pickel entwickelt, sondern für die Verhütung. Es ist sogar verboten, dass Ärzte die Pille gegen Pickel anpreisen. Dennoch setzen immer mehr Frauen die Pille gegen Pickel ein, da viele von Erfolgen berichten. Wenn Du die Pille auch gegen Pickel, Akne und Hautunreinheiten einsetzen willst solltest Du es dir gut überlegen. Es gibt viele Nebenwirkungen die möglicherweise eintreten können.

Vor der Einnahme der Pille gegen Pickel sollte unbedingt ein Gespräch mit einem Arzt geführt werden um auf der sicheren Seite zu sein. Sollte der Arzt nicht nach deinen Krankheiten und der Krankheiten in der Familie fragen solltest Du einen anderen Arzt suchen. Es spricht grundsätzlich nichts dagegen die Pille gegen Pickel & Co. einzusetzen, das sollte jedoch mit Bedacht geschehen.

Niemand sollte die Konsequenzen missachten, denn die Pille enthält Hormone. Ein gestörter Hormonhaushalt kann schlimme Folgen haben, da der Hormonhaushalt viele wichtige Funktionen des Körpers steuert. Aus diesem Grund sollte niemand die Pille grundlos gegen Hautprobleme einsetzen.