urin-gegen-pickel

By blumenbiene via flickr

Urin gegen Pickel

Urin gegen Pickel hört sich erstmal für die meisten Menschen recht komisch und vielleicht ekelig an. Jedoch hat sich Eigenurin sehr bewährt, und wenn Du deinen Ekel abstellen kannst ist Eigenurin ein hilfreiches Mittel gegen Pickel.
Harnstoffe im Urin wirken entzündungshemmend, und binden das Wasser im Körper. Der Urin selbst hat antiseptische Eigenschaften. Das wirkt sich positiv auf die Wundheilung aus, und lindert gleichzeitig auch Juckreize.
Urin gegen Pickel →



Wirk-Kosmetik aus der Apotheke. Für schöne und gesunde Haut.


Jetzt bei DocMorris!


solarium-gegen-pickel

By Froztbyte via Wikimedia Commons

Solarium gegen Pickel

Immer wieder hört und ließt man, dass ein Besuch im Solarium gegen Pickel und Akne hilft. Neben einer gebräunten Haut soll man ebenfalls einen positiven Effekt gegen die Pickel sehen können. Diese Methode ist durchaus umstritten, und nicht jeder wird das für sinnvoll erachten. Ein Besuch im Solarium trocknet die Haut schließlich aus. Dennoch berichten immens viele Menschen sehr positiv darüber. Daher musst Du selber entscheiden, ob diese Variante etwas für dich ist oder nicht.

Solarium gegen Pickel →


honig-gegen-pickel

von aussiegall auf Flickr

Honig gegen Pickel

Ein altes und bewährtes Hausmittel gegen Pickel ist Honig. Du kannst ihn in jedem Supermarkt kaufen. Ein flüssiger Honig ist besser geeignet, wohingegen ein festerer Honig einen Peeling-Effekt hat.Honig hat eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung, und zeichnet sich dadurch als ein gutes Mittel gegen Pickel aus. Man benutzt Honig schon seit sehr langer Zeit als Heilmittel (schon das alte Ägypten).

Honig gegen Pickel →


dampfbad-gegen-pickel

von Eran Finkle auf Flickr

Dampfbad gegen Pickel

Ein Dampfbad gegen Pickel ist ein gutes und bewährtes Hausmittel. Durch die Wärme und Dämpfe des Dampfbades werden die Poren im Gesicht geöffnet, und das Gesicht gleichzeitig gereinigt. Somit können der Talg und die Flüssigkeiten besser abfließen und entfernt werden. Für eine noch bessere Wirkung kannst Du diverse Dinge in das heiße Wasser hinzugeben:

Dampfbad gegen Pickel →



zink-gegen-pickel

By Jurii via Wikimedia Commons

Zinksalbe gegen Pickel

Ein weiteres Hausmittel gegen Pickel sind Zinksalben. Die Zinksalbe wird schon lange gegen Pickel verwendet, meist mit großem Erfolg. Sie ist für ihre schnelle und recht flinke Wirksamkeit bekannt. Hier erfährst du mehr über Zinksalben gegen Pickel, und wie Du sie gegen deine Pickel einsetzten kannst.

Zinksalbe gegen Pickel →


heilerde-gegen-pickel

By Morn the Gorn via Wikimedia Commons

Heilerde gegen Pickel

Die Heilerde besteht aus verschiedenen wertvollen Mineralstoffen, und wichtigen Spurenelementen. Heilerde entfettet und wirkt entzündungshemmend. Aus diesen vielfältigen Gründen wird Heilerde schon sehr lange genutzt, und sie hat einen exzellenten Ruf. Die Paste aus Heilerde und Wasser wirkt zahlreich.

Heilerde gegen Pickel →


teebaumöl

Teebaumöl gegen Pickel

Teebaumöl gegen Pickel

Teebaumöl wird aus einem Myrtengewächs in Australien hergestellt. Achte beim Kauf darauf, dass das Öl aus Australien kommt. Es hat sich im Kampf gegen Pickel bewährt, und hilft vielen Menschen mit Pickel Problemen. Das Öl gegen Pickel wird nur auf die betroffenen Flächen gerieben, ein sichtbares Resultat kann man aber meist erst nach einigen Tagen bzw. Wochen begutachten. Verwende Teebaumöl niemals großflächig. Es trocknet die Haut stark aus, und diesen Effekt willst Du nur für deine Pickel.

Teebaumöl gegen Pickel →


fruchtsäure gegen pickel

By Tlbrewster via Wikimedia Commons

Fruchtsäure gegen Pickel

Fruchtsäurepeelings haben sich im Pickelkampf sehr gut bewährt. Du kannst die Fruchtsäure bei Ärzten, in Apothekern und bei Kosmetikern erhalten. Diese Produkte sind jedoch etwas kostspieliger. Für gute Resultate musst Du die Fruchtsäurepeelings mehrmals anwenden. Daher ist es eine Frage der Kosten ob dieses Mittel etwas für dich ist.

Fruchtsäure gegen Pickel →


Peeling gegen Pickel

Von TheGildsNY auf Flickr

Peeling gegen Pickel

Ein Peeling gegen Pickel wird angewandt, um alte Hautzellen von der Haut zu entfernen. Abgestorbene Hautzellen setzen sich gerne in den Poren ab und lassen die Haut müde und grau erscheinen. Verstopfte Poren begünstigen außerdem die Entstehung von Mitessern und Pickeln. Beim Peeling gegen Pickel werden die verhornten Hautschüppchen entfernt.

Peeling gegen Pickel →


Bierhefe gegen Pickel

Bierhefe gegen Pickel

Von LordToran auf Wikimedia Commons

Bierhefe ist ein altbewährtes Mittel gegen Mitesser, Pickel und Akne. Bei unreiner Haut hilft Bierhefe ebenfalls. Die Bierhefe enthält viele Vitamine (vor allem B-Vitamine), Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente (Zink, Calcium, Kalium und Magnesium). All diese Inhaltsstoffe helfen bei verschiedenen Problemen. Die Bierhefe hilft bei entzündlichen Prozessen, hilft beim Aufbau und Wachstum von Hautzellen und macht die Haut geschmeidiger.

Bierhefe gegen Pickel →


Jojobaöl gegen Pickel

Jojobaöl

Von xJason.Rogersx auf Flickr

Jojobaöl wird aus den Samen des Jojoba-Strauches gewonnen. Die Samen sind nussähnlich, und aus ihnen wird das Öl gewonnen. Das Wort Öl ist in diesem Fall allerdings nicht ganz korrekt, da es eher eine wachsartige Substanz ist. Dieses Wachs verflüssigt sich jedoch schon bei geringen Temperaturen (Zimmertemperatur). Daher macht es den Eindruck als ob es ein Öl sei.
Peeling gegen Pickel →


Masken gegen Pickel

Masken gegen Pickel

Von TheGildsNY auf Flickr

Masken sind eine gute Wahl zur Bekämpfung von Hautunreinheiten, Mitessern, Pickel und auch Akne. Dabei kannst Du Masken aus Hausmitteln herstellen, oder professionelle Maskenkuren kaufen. Beides hat Vorteile, wichtig ist zu beachten welchen Hauttyp man hat. Nicht jeder Hauttyp verträgt jede Maske. Manche sind aufgrund ihrer Zutaten zu aggressiv für bestimmte Hauttypen.

Masken gegen Pickel →


Aloe Vera gegen Pickel

Aloe Vera

Von olgaberrios auf FLickr

Aloe Vera ist (ursprünglich) eine Wüstenpflanze, welche sich sehr im Kampf gegen Mitessern, Pickel, Akne und unreiner Haut bewährt hat. Die Aloe Vera ist eine kakteenähnliche Sukkulente. Das Aloe Vera Gel wird aus den wasserspeichernden Blättern der Pflanze gewonnen. Aus der Pflanze werden die wirksamen Inhaltsstoffe extrahiert, und man kann es in Form eines Gels kaufen. Das Aloe Vera Gel hat viele gute Eigenschaften.
Aloe Vera gegen Pickel →


Zitrone gegen Pickel

Zitrone gegen Pickel

Von desegura89 auf Flickr

Masken sind eine gute Wahl zur Bekämpfung von Hautunreinheiten, Mitessern, Pickel und auch Akne. Dabei kannst Du Masken aus Hausmitteln herstellen, oder professionelle Maskenkuren kaufen. Beides hat Vorteile, wichtig ist zu beachten welchen Hauttyp man hat. Nicht jeder Hauttyp verträgt jede Maske. Manche sind aufgrund ihrer Zutaten zu aggressiv für bestimmte Hauttypen.

Zitrone gegen Pickel →


Rotlicht gegen Pickel

Rotlicht gegen Pickel

Von Chris_J auf Flickr

Rotlicht gegen Pickel hat mehrere gute Eigenschaften und ist langfristig hilfreich. Das Rotlicht sorgt für eine gute Durchblutung, außerdem spricht man ihm eine entzündungshemmende Eigenschaft zu. Eine Rotlichtlampe ist relativ günstig. Du bekommst Sie in Baumärkten oder Lichtfachgeschäften. Die Verwendung und der Aufbau sind simpel.
Rotlicht gegen Pickel →


Apfelessig gegen Pickel

Apfelessig gegen Pickel

Von Roberto Verzo auf Flickr

Apfelessig hat viele positive Eigenschaften und kann nicht nur gegen Pickel sondern auch gegen Mitesser und Akne eingesetzt werden. Darüber hinaus hilft es noch bei anderen Problemen, nicht nur bei Hautkrankheiten. Manche nutzen den Apfelessig zur Haarwäsche und er wird auch für die Mundhygiene eingesetzt.

Apfelessig gegen Pickel →


Wirksame Hausmittel gegen Pickel

Pickel, Pusteln und Mitesser sind oft störend, häufig werden sie eine regelrechte Qual. Nicht nur Jugendliche sind von schlechter Haut betroffen, sondern auch viele Erwachsene. Deshalb bist Du gut beraten, wenn Du ein paar Hausmittel gegen Pickel kennst, die nicht nur wirksam, sondern auch sicher in ihrer Anwendung sind.

Wie kommt es zu Pickelbildung?

Schuld an Pickeln ist nicht das Alter, sondern die Veranlagung. Die kannst Du leider nicht verändern, sicherlich aber deutlich verbessern. Durch die Hormonumstellung im Teenageralter produziert die Haut vermehrt Talg. Entzünden sich die verstopften Poren, kommt es zu eitrigen Pickeln. Du musst aber nicht gleich beim ersten Anzeichen einen Hautarzt aufsuchen oder mit extremen Mitteln vorgehen. Einige Hausmittel gegen Pickelberuhigen oder desinfizieren gezielt die Haut.

Welche Hausmittel gegen Pickel helfen

Je aggressiver Du gegen die Pickel vorgehst, umso schlimmer scheinen sie zu werden. Gegen Pusteln im Gesicht hilft einzig ein gutes Hautpflegeprogramm. Als Hausmittel gegen Pickel eignet sich alles, was die Haut beruhigt und überschüssiges Fett aufnimmt.

Das Gesicht gründlich reinigen

Um eine weitere Ausbreitung zu stoppen, ist es wichtig, dass Du Deine Haut gründlich reinigst, indem Du Fett und Schmutz beispielsweise mit einer milden Seife und viel Wasser abwäschst. Ein Peeling entfernt festsitzende Hautschüppchen, die die Poren blockieren. In das feuchte Gesicht einmassiert, bewirkt Salz aus dem Toten Meer als Hausmittel gegen Pickel kleine Wunder. Das Ganze funktioniert natürlich auch mit Fruchtsäurepeelings. Beseitigst Du regelmäßig Schmutz, Fett und Talg, kann sich das Hautbild schon deutlich verbessern. Vorhandene Pusteln lassen sich gezielt mit einem Hausmittel gegen Pickel wie Teebaumöl oderZinksalbe heilen.

Gesichtsmasken und Dampfbäder verbessern das Hautbild

Ein Dampfbad mit Kamillenblüten oder ein paar Tropfen Teebaumöl fördert die Durchblutung und öffnet die verstopften Poren. Während Kamille beruhigt, hat Teebaumöl eine desinfizierende Wirkung.

Heilerde und Zinksalbe als Hausmittel gegen Pickel einzusetzen, ist eine bewährte Methode. Sie befreien von überschüssigem Fett und fördern den Heilungsprozess. Ein Brei, angerührt aus Heilerde und Kamillentee oder eine antiseptische Zinksalbe kannst Du dick auf die Haut auftragen. Ein weiteres wirksames Hausmittel gegen Pickel ist eine Mischung aus Honig und Quark. Etwa 15-30 Minuten einwirken lassen, anschließend vorsichtig mit warmem Wasser abwaschen. Zinksalbe und Heilerden werden schon seit Langem in der Wundheilung eingesetzt. Zinksalbe wirkt desinfizierend und enthält Vitamin A, das für den Aufbau der Haut wichtig ist.

Hausmittel gegen Pickel: gezielte Anwendung

Um einzelne große Pickel zu behandeln, solltest Du zunächst die Eiterkappe durch vorsichtiges Ausdrücken mit einem sauberen Tuch entfernen. Jetzt werden Hausmittel gegen Pickel benötigt, die desinfizierend und leicht austrocknend wirken. Dafür eignet sich Teebaumöl hervorragend. Das Teebaumöl auf ein Wattestäbchen oder Pad geben und die betroffene Stelle damit betupfen. Am nächsten Morgen sieht die Sache dann oft schon viel besser aus. Teebaumöl als Hausmittel gegen Pickel hat noch einen weiteren Vorteil: Es bildet einen unsichtbaren Film auf der Haut, der auch tagsüber nicht auffällt, wie etwa bei Zinksalbe.

Weitere Tipps gegen unreine Haut und Entzündungen

Auf den Händen sitzen eine ganze Menge Bakterien, die die Entzündungen verschlimmern. Daher solltest Du nicht ständig mit den Händen ins Gesicht fassen und an den Pickeln herumkratzen. Handtücher und Waschlappen ausschließlich für das Gesicht verwenden und sehr häufig wechseln, damit sich hier keine zusätzlichen Keime bilden.