Fruchtsäure gegen Mitesser

Fruchtsäure – teuer aber hilfreich

Fruchtsäure gegen Mitesser

Von comingstobrazil auf Flickr

Fruchtsäure wird meistens in Form von Masken und Cremes gegen Mitesser und Hautunreinheiten eingesetzt. Dabei entfernt sie die oberste Hautschicht. Du kannst Produkte mit Fruchtsäuren in Drogerien, Apotheken oder beim Kosmetiker bekommen. Beim Kosmetiker wird anfangs eine schwache Konzentration der Fruchtsäure gegen Mitesser benutzt um die Haut darauf vorzubereiten, dann wird die Konzentration langsam erhöht. So kann die Haut sich darauf einstellen.

Wenn Du in Apotheken oder Drogerien Produkte mit Fruchtsäure erwirbst ist die darin enthaltene Konzentration niedriger als beim Kosmetiker, dennoch sind diese Produkte hilfreich. Du musst jedoch die Behandlung mehrmals wiederholen. Da Fruchtsäurepeelings meistens etwas teurer sind muss jeder selbst entscheiden ob dieses Produkt geeignet ist. Fruchtsäurepeelings haben sich jedoch sehr bewährt.

Es empfiehlt sich immer vorab deinen Hautarzt aufzusuchen. Dort kann eine Hautanalyse erstellt werden. Diese hilft dabei die Konzentration der Fruchtsäure gegen Mitesser zu bestimmen. Jeder hat eine individuelle Haut, darum kann die Fruchtsäure unterschiedlich stark wirken. Der Hautarzt deines Vertrauens kann dir auch weitergehende Tipps und Behandlungsmöglichkeiten empfehlen.

Wie wirkt die Fruchtsäure gegen Mitesser?

Ein Fruchtsäurepeeling hilft auf verschiedene Arten. Die oberste Hautschicht wird sanft abgelöst. Dadurch öffnen und weiten sich die Hautporen. Die Mitesser können so besser entfernt werden. Überschüssiger Talg, Bakterien und Schmutz können besser abfließen bzw. entfernt werden. Bei einer sensiblen Haut können unter Umständen Rötungen und Reizungen entstehen. Darum ist eine vorherige Beratung durch einen Hautarzt oder Kosmetiker empfehlenswert.

Wenn Du Fruchtsäure gegen Mitesser verwenden willst solltest Du vor jeder Behandlung dein Gesicht reinigen. Dafür reicht warmes Wasser oder ein sanftes Gesichtswasser. Die Fruchtsäure gegen Mitesser gibt es meistens in Form eines Gels oder in Form einer alkoholischen Lösung. Diese wird auf das Gesicht aufgetragen, wobei Augen und der Mund ausgelassen werden. Nach einer Einwirkzeit von etwa 10-20 Minuten kannst Du dein Gesicht wieder mit warmem Wasser sanft reinigen.

Wie schon erwähnt ist eine längere Fruchtsäurebehandlung etwas teurer als andere Mittel gegen Mitesser, speziell beim Kosmetiker ist eine solche Behandlung nicht günstig. Viele Betroffene berichten jedoch von einem sehr guten Effekt nach einer solchen Behandlung. Ob diese Methode etwas für dich ist oder nicht ist also ein wenig eine Frage des Geldes. Fruchtsäure gegen Mitesser und Hautunreinheiten ist trotz der höheren Kosten eine gute Wahl.