Bierhefe gegen Mitesser

Warum benutzt man Bierhefe gegen Mitesser?

Bierhefe gegen Mitesser

Von eddie.welker auf Flickr

Bierhefe hilft gegen Mitesser und unreiner Haut. Es ist ein altbewährtes Mittel und wird schon lange verwendet. Die Bierhefe enthält viele gute Inhaltsstoffe wie Vitamine (hauptsächlich Vitamin B), Proteine und Mineralstoffe. Außerdem enthält sie wichtige Spurenelemente wie Zink, Kalium, Calcium und Magnesium. Diese Inhaltsstoffe sind bei vielen Problemen hilfreich.

Die Bierhefe gegen Mitesser hilft dir bei entzündlichen Prozessen und kann so vermeiden dass sich Mitesser entzünden und sich so Pickel und Akne bilden. Die Bierhefe kann noch mehr, so helfen deren Inhaltsstoffe beim Aufbau und Wachstum von Hautzellen. Die Haut wirkt frischer, jünger und geschmeidiger.

Wo bekommst man Bierhefe gegen Mitesser?

Bierhefe lässt sich schnell und einfach in jedem Supermarkt oder Drogerie erwerben, meistens in Form eines Bierhefewürfels. Außerdem gibt es diverse Cremes, Lotions und Masken welche Bierhefe enthalten. Es gibt Bierhefe in Tablettenform, Flockenform und in Pulverform.

Bierhefe gibt es für eine innere und äußere Behandlung, du kannst auch beide Behandlungsformen kombinieren. Am besten testest Du erst eines der Bierhefeprodukte und begutachtest das Resultat. Ein Ergebnis kannst Du jedoch meistens erst nach einer Weile begutachten. Falls Du gegen Bierhefe allergisch bist solltest Du auf diese Behandlungsform verzichten, ein Allergietest ist schnell gemacht. In seltenen Fällen kann eine kurzfristige Verschlechterung auftreten bevor eine Besserung eintritt.

Anwendung von Bierhefe gegen Mitesser

Für eine innere Behandlung von Bierhefe gegen Mitesser eignen sich Bierhefetabletten. Diese werden täglich eingenommen, die genaue Menge und Dauer der Behandlung erfährst Du auf der Verpackung oder vom Arzt deines Vertrauens.

Bierhefeflocken und Bierhefepulver eignen sich für eine äußere Behandlung, genauso wie Cremes und Lotions mit Urea. Die Flocken und das Pulver eignen sich für eine Bierhefemaske. Diese vermischst Du mit warmem Wasser oder warmer Milch. Die cremige Paste wird anschließend auf die betroffenen Flächen gestrichen.

Die Maske kannst Du nach einer Einwirkungszeit von etwa 30-60 Minuten wieder abwaschen. Einige Betroffene lassen die Maske auch über Nacht einwirken. Das Kopfkissen wird jedoch anschließend dreckig sein.

Wann solltest Du Bierhefe nicht gegen Mitesser einsetzen?

Einige Betroffene reagieren allergisch auf Bierhefe gegen Mitesser. Beim Arzt/Hautarzt deines Vertrauens kannst Du einen Allergietest machen um abzuklären ob Du gegen Bierhefe allergisch bist. Außerdem hat dieser wertvolle Tipps und Ratschläge für diese und andere Behandlungsmöglichkeiten gegen Mitesser, Pickel und Akne. Er kann dir darüber hinaus Medikamente verschreiben (Antibiotika) falls dies erforderlich ist.