Duac Akne Gel gegen Pickel

Was ist Duac Akne Gel?

Duac Akne Gel

Duac Akne Gel

Dieses Medikament wird zur unterstützenden Therapie gegen Akne verwendet. Es ist verschreibungspflichtig und kann nur von einem Arzt verschrieben werden. Wie der Name schon verrät ist es ein Gel, und wird abends auf die betroffenen Stellen aufgetragen.  Duac Akne Gel mindert die Talgproduktion (Inhaltsstoff Benzoylperoxid) und den Bakterienwachstum (Inhaltsstoff Clindamycin).

Eine Überproduktion von Talg ist oft die Ursache für eine Verstopfung von Hautkanälen. Die verstopften Hautkanäle können das Talg und andere Sekrete schlechter zur Hautoberfläche abtransportieren. Das Ergebnis ist ein verschlechtertes Hautbild, Mitesser, Pickel und Akne.

Hormonelle Schwankungen sind in der Jugend ein häufiger Grund für die Entwicklung von Akne. Jugendliche sind jedoch nicht die einzigen, welche darunter leiden. Erwachsene sind ebenso betroffen, wenn auch nicht so häufig wie Jugendliche. Manche leiden nur kurzfristig unter Akne, andere ihr ganzes Leben. Eine Behandlung ist bei beiden Gruppen wichtig um die Akne in den Griff zu bekommen.

Duac Akne Gel verbessert im allgemeinen das Hautbild. Desweiteren trägt es zu einer Verbesserung und Heilung von Entzündungen bei. Die meisten Patienten erzielen mit dem Gel ein gutes Ergebnis, und leiden weniger an ihrer Akne. Gesichtswasser und Peelings helfen zusätzlich für ein verbessertes Hautbild.

Anwendung von Duac Akne Gel:

Duac Akne Gel wird abends vor dem schlafen gehen aufgetragen. Zuvor solltest Du deine Haut mit warmen Wasser sanft reinigen. Anschließend wird das Gel auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Vermeide es das Gel einzureiben. Ein sanftes auftragen reicht völlig aus. Meistens wird dieses  Präparat bei einer “Akne vulgaris” verschrieben, es gibt jedoch noch einige andere Fälle wo es verschrieben wird.

Du solltest darauf achten, dass das Duac Akne Gel gut in die Haut einzieht. Benutze am Anfang nur eine dünne Schicht. Sollte das Gel generell gut einziehen kannst Du die Menge erhöhen. Bei einer zu dicken Schicht des Gels kann es passieren, dass das Gel nicht gut einziehen kann. Vermeide es das Gel in die Haut einzureiben. Es muss von alleine einziehen. In diesem Fall hilft viel nicht viel/mehr. Die folgenden Nebenwirkungen können bei einer Überdosierung auftreten.

Ohne weitere Anweisungen vom Arzt solltest Du das Gel nicht länger als 12 Wochen (3 Monate) ununterbrochen anwenden. Eine Verbesserung tritt bei manchen sehr schnell auf, bei anderen wirkt es erst nach einigen Wochen. Gib also nicht zu schnell auf.

Nebenwirkungen:

Bei einigen Anwendern treten folgende Nebenwirkungen auf:

  • Gesichtsrötung
  • Gesichtsschwellung
  • Hautschuppung
  • Hautspannung
  • Hautirritationen
  • Schälung der Haut

Menschen mit einer allergischen Reaktion folgender Inhaltsstoffe sollten Duac Akne Gel nicht benutzen:

  • Clindamycin,
  • Lincomycin,
  • Benzoylperoxid,
  • einem der sonstigen Bestandteile in der Zubereitung

Grundsätzlich solltest Du alle Risiken und Nebenwirkungen mit deinem Arzt/Hautarzt besprechen. Dieser hat ein umfangreiches Wissen über Duac Akne Gel, und kann dich am besten beraten. Außerdem solltest Du den Beipackzettel ausführlich lesen. Benutze Duac Akne Gel nicht gleichzeitig mit anderen Akne-Medikamenten, und informiere dich immer bei deinem Arzt/Hautarzt. Vermeide einen Kontakt mit den Augen. Textilien können bei Kontakt mit diesem Medikament ausbleichen.