Aknederm gegen Pickel

Was ist Aknederm?

Aknederm ist eine medizinische Salbe gegen Hautunreinheiten, Mitesser, Pickel und Akne. Dabei bieten die diversen Aknederm Präparate verschiedene und individuelle Behandlungsmöglichkeiten an. Die verschiedenen Präparate bieten aufgrund der unterschiedlichen Inhaltsstoffe mehrere Anwendungsmöglichkeiten an. Es gibt unter anderem „Aknederm Salbe“, „Aknederm Ery Gel“ und „Aknederm Oxid Gel“.

Aufgrund ihrer unterschiedlichen Inhaltsstoffe eignen sie sich für unterschiedliche Hautprobleme. Die Akne Salbe eignet sich gegen Hautunreinheiten, Pickel, Mitesser und Akne. Akne Ery Gel eignet sich gegen Papeln und Pusteln. Papeln und Pusteln haben größere Entzündungsherde, hier eignet sich das Akne Ery Gel besser.

Aknederm Salbe Neu

Aknederm Salbe Neu hier bei Docmorris kaufen

Anwendung von Aknederm Salbe Neu

Die Aknederm Salbe sollte nur punktuell und niemals großflächig aufgetragen werden. Die Salbe sollte dünn und gleichmäßig auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden. Halte dich an die Anweisungen deines Arztes. Falls es keine besonderen Anweisungen zum Gebrauch der Aknederm Salbe gab solltest Du dich genau an den Beipackzettel halten.

Dort wird empfohlen die Aknederm Salbe 2x täglich anzuwenden (morgens und abends). Lies den Beipackzettel genau durch und halte dich daran um unangenehme Nebenwirkungen zu vermeiden. Die Aknederm Salbe erzielt bei den meisten Betroffenen exzellente Ergebnisse. Das enthaltene Zinkoxid ist in vielen Mitteln gegen Pickel & Co. Enthalten, es hat sich sehr bewährt.

Inhaltsstoffe von Aknederm Salbe Neu

Die Wirkstoffe sind Zinkoxid und Ammoniumbituminosulfonat. Neben diesen Wirkstoffen sind einige Hilfstoffe enthalten. Enthaltene Hilfstoffe sind:

  • emulgierendes Cetylstearylalkohol (Typ A)
  • Glycerolmonostearat
  • mittelkettige Triglyceride
  • Methyl 4-hydroxybenzoat
  • Eisenoxid (II, orange)
  • weiße Vaseline
  • Talkum
  • gereinigtes Wasser

Wie wirkt Aknederm?

Generell trocknet Aknederm die Pickel und Mitesser aus. Es öffnet durch seine Wirkstoffe die Poren, so können Talgreste und Eiter besser abfließen. Aknederm wirkt darüber hinaus antibakteriell und regt die Wundheilung an. Rötungen, Schwellungen und Schmerzen werden durch die Inhaltsstoffe gemildert.

Anwenden kannst Du Aknederm gegen Pickel, Mitesser, Akne und Hautunreinheitn. Es wirkt auch bei einer fettigen Schuppung der Hautoberfläche, bei einer öligen Haut hilft es ebenfalls. Die Behandlung hilft bei entzündeten Haarwurzeln. Diese Entzündungen sind meistens der Beginn von Pickeln, Mitessern und Akne.

  • Die “Aknederm Salbe neu” beinhaltet den Wirkstoff “Ammoniumbituminosulfonat”, und eignet sich besonders für eine Basistherapie und Reinigung der Haut. Dabei ist sie effektiv gegen Mitesser und kleine Pickel.
  • Das Präparat “Aknederm Oxid Gel” beinhaltet den Wirkstoff “Benzoylperoxid”. Durch diesen Wirkstoff lösen sich Hornzellen auf den betroffenen Flächen ab. Es wird zusätzlich Sauerstoff freigegeben, so dass Bakterien auf den betroffenen Hautstellen absterben. So können die Bakterien keine Entzündungen in tiefer liegenden Hautzonen hervorrufen. Es wird eine niedrige Dosierung des Wirkstoffes Benzoylperoxid von 3% empfohlen, da der Wirkstoff die Haut röten und reizen kann.
  • Solltest Du unter einem ausgeprägten und entzündeten Befall leiden (z.B. Papeln und Pusteln) empfiehlt sich ein anderer Wirkstoff. Hier empfiehlt sich das Aknederm Ery Gel (2% oder 4%) mit dem Wirkstoff “Erythromycin”. Dieser Wirkstoff ist ein Akne Antibiotika. Diese unterschiedlichen Präparate gelten als hautverträglich, und eignen sich für eine individuelle Therapie.

Unbedingt beachten:

  • Sollte nach der Anwendung die Haut/Hautbereiche jucken, erröten oder brennen wird von der weiteren Anwendung/Behandlung abgeraten. Es handelt sich um seltene Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten.
  • Die Hände sollten nach jeder Behandlung mit Aknederm Präparaten gründlich gewaschen werden. Die Aknederm Salbe sollte nicht in Kontakt mit Augen und Schleimhäuten kommen, darum ist eine gründliche Reinigung der Hände anschließend sehr wichtig.
  • Maschinen und Fahrzeuge können bedenkenlos nach der Anwendung bedient werden, hier sind keine Nebenwirkungen der Verkehrstüchtigkeit bekannt.
  • Die Aknederm Salbe darf nicht großflächig aufgetragen werden. Sie sollte nur punktuell aufgetragen werden. Es muss unbedingt vermieden werden mehr als 20% der Hautpartien einzucremen. Bei einer zu großen Anwendungsfläche können Nebenwirkungen auftreten. Bei einer zu großen Anwendungsfläche können Brustkrämpfe und Atemnot auftreten. Wenn Du die Aknederm Salbe nur punktuell aufträgst bist Du auf der sicheren Seite.
  • Bei offenen Fragen solltest Du dich immer an deinen Arzt oder Apotheker wenden. Dein Arzt kann dir helfen falls Du die Wirkung der Aknederm Salbe zu stark oder zu schwach findest. Die Aknederm Präparate sind in verschiedenen Stärken erhältlich.
  • Wenn gegen eines der enthaltenen Inhaltsstoffe Allergien bekannt sind wird von der Verwendung der Aknederm Präparate abgeraten. Die Hauptbestandteile sind Zinkoxid, Ammoniumbituminosulfonat und Methyl-4-hydroxybenzoat.
  • Es können in Kombination mit anderen Medikamenten Wechselwirkungen auftreten. Im Beipackzettel erfahren Sie alle möglichen Wechselwirkungen. Der Beipackzettel sollte bei jedem Medikament gründlich durchgelesen werden.

Tipps für Schwangere:

Während einer Schwangerschaft und Stillzeit sollten keine Medikamente ohne Absprache mit einem Arzt/Hautarzt eingenommen werden! Falls dein Arzt keine Bedenken hat solltest Du die Aknederm Präparate dennoch nicht auf der Brust anwenden.

Tipps für Kinder:

Da die Aknederm Salbe nicht ausreichend für Kinder getestet wurde empfiehlt es sich die Aknederm Salbe nur bei Kindern über 12 Jahren zu verwenden. Am besten wird vorher der Hausarzt bzw. Kinderarzt konsultiert. So ist man auf der sicheren Seite.